Jahresabschluss und Bilanz 2015

Das Weihnachtsschwimmen des Schwimmclub Berlin war der letzte Schwimmwettkampf des Jahres. Fast zwölf Stunden verbrachten wir in der SSE, zur Belohnung gab es acht Langbahnbestzeiten bei acht Starts, davon zwei Mal schneller als bisher auf der Kurzbahn. Am Ende herrrschte starke Erschöpfung bei Sportlern und Eltern, die Weihnachtsruhe hatten wir uns wirklich verdient.

Beim Silvesterlauf des SCC liefen Mutter und Tochter im Gleichschritt die 4km. Sohni sollte sich aus gesundheitlichen Gründen schonen, deswegen wurde er von der Mutter vertreten. Später erlief sich der Vater lockeren Schrittes über 9,9km noch den verdienten Pfannkuchen.

Im neue Jahr startete er dann gleich richtig durch: Am nächsten Tag lief er zum Auftakt seines Langstreckenlaufjahres gemeinsam mit Goldi einen privaten Neujahrsmarathon!

Zuletzt sollen noch die Ergebnisse des vergangenen Jahres abschließend gewürdigt werden. Nach Abräumen und Auswerten unserer jährlichem Medaillenablage ergibt sich folgende Bilanz für 2015:

Berliner Meisterschaften: 7x Gold, 4x Silber, 3x Bronze
Norddeutsche Meisterschaften: 2x Gold, 2x Silber, 1x Bronze

Größte Erfolge:
Peter: Finish IronMan Nizza, PowerMan Zofingen, 3. Platz BM Duathlon
Paolo: 2. Platz BM Schwimmen und 2x 3. Platz, 2. Platz Berliner Schülercup Triathlon
Chiara: 2. Platz Bezirksausscheid Crosslauf der Berliner Schulen, 3. Platz Volkstri4Kids
Rita: 1. Platz Norddeutsche Freiwassermeisterschaften 5000m

Ritas persönliche Ergänzung:
Highlight: Hiddensee-Rügen
Perfektes Feeling, tolle Zeit: Deutsche Meisterschaften 1500m in Köln (6. Platz)
Größte Niederlage: Norddeutsche Meisterschaften 50m Brust, um 1/100 an Gold vorbeigeschrammt

Mal schauen, ob wir das in 2016 toppen können. Die nächsten Meisterschaften sind für die Schwimmer unter uns in greifbarer Nähe, neue Herausforderungen und Distanzen stehen auf dem Programm!

Bilder:©Acampora

Schlagwörter: , ,

Über Rita