Highlights im November

Der November begann wieder einmal sehr sportlich. Die Berliner Kurzbahnmeisterschaften und die Kadersichtung der Berliner Triathlon Union fielen auf das selbe Wochenende, so dass die Kinder sich am Samstag entscheiden mussten. Schweren Herzens verzichteten sie auf ihre Starts über 50m Brust bei der BM und zeigten dem Landestrainer, was sie über 100m und 1000m Laufen sowie 50m und 400m Schwimmen drauf haben. Bei diesem ersten Teil der Sichtung konnten beide tolle Zeiten erzielen und bewiesen, dass sie ganz vorne mit dabei sind. Nun steht als zweiter Teil ein 3km-Lauf im Dezember an.

Am Tag zuvor traten sie bei den Berliner Kurzbahnmeisterschaften über 200m Brust an. Beide schwammen Bestzeiten und Paolo konnte wieder einmal eine Bronzemedaille holen. Am Sonntag ging es über 100m Brust an den Start. Hier konnte Paolo deutlich die 1:30min-Marke unterbieten, verpatzte aber die letzte Wende und verpasste damit die Medaillenränge. Chiara scheiterte nur knapp an dieser „magischen Grenze“, stellte aber ebenfalls eine tolle Bestzeit auf.

15110318_1372796872751893_2858690702168312260_o_x

Eine Woche später kam der große Auftritt der Z88-Masters-Mannschaft beim Bundesentscheid der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften (DMS) in München. Hier durfte Rita dreimal antreten – mehr geht nicht! Man sah tolle bis unglaubliche Leistungen, ein über 90-jähriger schwamm gar Masters-Weltrekord über 200m Brust! In der kleinen Halle auf dem Vereinsgelände des FC Bayern München herrschte eine tolle Stimmung, alles klappte hervorragend, es gab spannende Wettkämpfe und einen ständigen Wechsel in den Platzierungen. Am Ende erreichten wir einen tollen 11. Platz und konnten uns zum Vorkampf um ein paar Plätze verbessern. Motiviert durch das tolle Team konnte Rita über 100m Brust (1:28), 100m Lagen (1:21) und 200m Lagen (2:58) sehr gute Zeiten erzielen. Nun sind alle noch motivierter und es laufen erste Planungen, wie man die Platzierung im nächsten Jahr verbessern könnte…

15095044_999074813553071_1126623568433221429_n_xVideo: Rita 200m Lagen DMS Masters

Zum Abschluss des Monats ging es am ersten Advent in den Wald, wie in jedem Jahr stand der Cross-Staffellauf des Berliner Ruderclubs an. Auch in diesem Jahr wollten wir alle vier an den Start gehen, doch Chiara fiel krankheitsbedingt aus. So vertrat nur Paolo die Weltraumjogger bei den Kinderstaffeln – und wie im letzten Jahr holte seine Mannschaft den Sieg! Er konnte die zweitbeste Einzelzeit des Tages beisteuern und damit wieder einmal seine Laufstärke demonstrieren. Peter ging als Startläufer einer bunt zusammengewürfelten Weltraumjogger-Mannschaft an den Start und brachte eine solide Leistung. Rita startete dieses Mal mit einer Z88-Masters-Mannschaft, konnte sich aber wegen Trainingsausfall in den letzten Wochen nur nach dem Motto „Dabeisein ist alles“ über die Strecke retten. Und jetzt geht es wieder zurück ins Schwimmbad…

Fotos: ©Acampora und Uli Blanke (Video)

Über Rita